Komplexität

Herausforderungen meistern durch neues Wissen

Spezialseminar 2016: Komplexität

Der Unterschied zwischen kompliziert und komplex ist entscheidend dafür, wie man mit Problemen und Herausforderungen umgeht, Wie verhält man sich, wenn man mit Situationen konfrontiert ist, die aus nicht-linearen Beziehungen und Korrelationen bestehen? Wie managed man das, was sich einer Berechnung entzieht? Die vielfältigen Probleme, vor denen die Welt, die wir geschaffen haben, können mit linearem Denken und Planen nicht gelöst werden. Im Gegenteil, meist sind diese Lösungsansätze dann Teil des Problems. Komplexität ist in unserem Alltag allgegenwärtig: In der Leitung eines Teams auf Arbeit genauso, wie bei der Entwicklung einer neuen Unternehmensstrategie, dem Management von Veränderungsprozessen oder aber bei Verhandlungen. Keiner dieser Bereiche folgt Vorhersagen und entzieht sich somit linearen Planungen und Projektmanagement.

In unserem Spezialseminar "Komplexität" hinterfragen wir lineare und komplexe Beziehungen. Wir erarbeiten Kriterien für die Unterscheidung und vermitteln Methoden zum erfolgreichen managen komplexer Zusammenhänge. Damit wird ein besseres Verständnis von Phänomenen wie dem des "schwarzen Schwans" und anderen disruptiven Prozessen möglich.

Anhand von realen Fällen erarbeiten wir uns nicht nur ein besseres Verständnis, sondern darüber hinaus entwickeln wir Ansätze um mit komplexen Situationen besser umgehen zu können.

Das Seminar richtet sich an Führungskräfte, Mediatoren und Berater, die komplexe Phänomene besser verstehen einen zielgerichteten Umgang damit erreichen wollen. Voraussetzungen für erfolgreiches Handeln in einer komplexen Welt.

 

Termin:

22.-24.09.2016

Seminarort:

Berlin, Mediationsakademie 

Seminargebühr:

1.500.- EUR

 

Seminarleitung:

Dr. Thomas R. Henschel
Anke Weinmar

Anmeldung

 

 

RSS Feed der Mediationsakademie Berlin Diese Seite drucken