Hier finden Sie
Aktuelles rund um die Mediationakademie Berlin.

07.09.2018

Standesrecht ins 21. Jahrhundert holen

Im Grunde genommen ist etwas ganz Normales passiert. Jemand hat einen bestimmten Berufsweg eingeschlagen und dann beginnen ihn andere Themen zu interessieren und er schlägt einen neuen Weg ein. Doch bei Anwälten ist manches eben anders, denn vieles ist dort aus guten Gründen im Standesrecht geregelt.  In diesem Fall kam es zu einem langwierigen Prozess. Die Geschichte geht ungefähr so: Zwei Anwälte arbeiten erfolgreich in einer Kanzlei zusammen. Dann macht der eine eine Ausbildung zum Mediator und findet so sehr gefallen daran, dass er auf unbestimmte Zeit seine Zulassung zurückgeben und als Mediator und Berufsbetreuer arbeiten will. Später will er dann für die Bundesanstalt Migration und Flüchtlinge arbeiten. Beide Anwälte würden gerne weiter ihr gemeinsames Büro betreiben. Sie bitten also ihre Anwaltskammer um eine Einschätzung: Können wir uns weiterhin ein Büro teilen? Denn an ihrem Alltag würde sich praktisch nichts ändern. Nur würden jetzt nicht zwei Anwälte sich ein Büro teilen, sondern ein Anwalt mit einem Mediator. Die Kammer sagt: Nein, das geht nicht und beruft sich auf das Berufsrecht.  Doch genau dieses Berufsrecht sieht der Anwalt als überholt an. Im Deutschen Anwaltsblatt vom ... weiter

Abgelegt in: Ausbildung Mediation / Mab News & Stories
Tags: Blog  

28.08.2018

Mediation zur Klärung von Teamkonflikten in Tunesien

Teamkonflikte gehören zum Alltag in jedem Unternehmen. In Firmen, die global agieren spielen die unterschiedlichen Kulturen eine wesentliche Rolle bei der Entstehung und Lösung von Konflikten. Für internationale Firmen ist die Mediation schon lange ein wertvolles Instrument, um Konflikte in wertschöpfende Lösungen zu transformieren. Dr. Henschel war vor wenigen Wochen einige Male in Tunis, um dort im Auftrag einer internationalen Firma bei der Lösung eines Teamkonfliktes zu helfen. Bei der Übernahme des Auftrages konnte Dr. Henschel auf seine langjährigen Erfahrungen im arabischen Raum zurückgreifen. So hatte er bereits in Aman (Jordanien), in Israel und Palästina und in Beirut, Ägypten, Algerien und selbst in Libyen gearbeitet. Diesmal also Tunis. Sehnsuchtsort für jeden Historiker - immerhin ist es der Ort der Punischen Kriege und des sagenhaften Kathargos. Doch zurück zu unserem Auftrag: Der Teamkonflikt war bereits bis zum General Manager im Headquater eskaliert und verlangte entsprechende Aufmerksamkeit. Das Headquater entschied sich für die Mediation, um den Team die Möglichkeit zu geben, sich selbst zu äußern und gemeinsam mit ihrem Chef eine Lösung zu finden. Mediation hat auch in der arabischen ... weiter

Abgelegt in: Ausbildung Mediation / Mab News & Stories
Tags: Blog  

04.08.2018

Supervisionen laufen auf Hochtouren

Unser Aufruf, sich bei uns zu melden, um die Fristen für den "zertifizierten Mediator", die "zertifizierte Mediatorin" nicht zu verpassen, fand bei Euch eine tolle Resonanz. Für alle, die nach dem 25.07.2012 und vor dem 01.09.2017 ihre Ausbildung bei uns abgeschlossen haben, läuft jetzt bald die Frist ab. Nur noch bis Ende September könnt ihr Euch den Titel sichern. Also, ruft an und besprecht mit uns, wie Ihr Euch den Titel sichern könnt. Die Frist ist für Euch wirklich eine Ausschlussfrist. Also, jetzt sofort anrufen und sich so seine Chancen sichern. Email: weinmar[at]mab-henschel.de Tel: +40.30.78716673     weiter

Abgelegt in: Ausbildung Mediation / Mab News & Stories
Tags: Blog  

03.08.2018

Dialog - nein Danke!?

Dialog - nein Danke!? Die meisten Beobachter waren optimistisch. Multilaterale Zusammenarbeit, Partizipation und Teilhabe, die Überwindung autokratischer Systeme und friedliche Revolutionen schienen einen unumkehrbaren Trend zu Demokratie, Solidarität und Teilhabe zu versprechen. Um so größer ist jetzt die Enttäuschung, ja das Entsetzen: Nicht nur  über die Tatsache, das autokratische Systeme sich erneuern und stabilisieren und das die üblichen Verdächtigen zum offenen Rechtsbruch aufrufen und Menschen ihr Recht auf Rechte bestreiten. Vielmehr und viel alarmierender: Zuletzt mussten wir erleben, dass auch europäische und US-amerikanische Akteure Fundamente unserer Rechtsordnung und Gesellschaftsordnung offen angreifen. In den nachfolgenden Betrachtungen, wende ich mich zunächst den Gefährdungen für dialogische Auseinandersetzungen durch die perforierende Strategie sogenannter Populisten zu, um anschließend dazulegen, wie wir uns dagegen erfolgreich wehren können.  Populisten greifen unsere freie Gesellschaftsordnung an Zusammenarbeit, Dialogbereitschaft und die Fähigkeit für die komplexen Herausforderungen unserer globalisierten Wirtschaft angemessene politische und gesellschaftliche Antworten zu ... weiter

Abgelegt in: Ausbildung Mediation / Mab News & Stories
Tags: Blog  

25.06.2018

Zertifizierte/r Mediator/in werden - jetzt den Titel sichern

Alle, die vor dem 01.09.2017 die Ausbildung bei uns abgeschlossen haben, müssen vor dem 01.10.2018 diese Fallbesprechung mit uns durchgeführt haben. Ansonsten verliert ihr die Möglichkeit, den Titel "zertifizierte/r Mediator/in" führen zu können. Also, meldet Euch. Wir besprechen mit Euch gemeinsam, wie es geht. Einfach, machbar und für Euch attraktiv. Anke Weinmar ist Eure Ansprechpartnerin: weinmar[at]mab-henschel.de oder 030.78716673 Hier nochmal alle Informationen als Übersicht: Übersicht zertifizierte/r Mediator/in weiter

Abgelegt in: Ausbildung Mediation / Mab News & Stories
Tags: Blog  

23.04.2018

Welche Zukunft?! Symposium in Berlin

Was, wenn wir wüssten – wenn wir mit Sicherheit wüssten, dass die Party im Jahr 2026 zu Ende ist, dass eine Bank oder ein Algorithmus oder ein Land die Weltwirtschaft vor die Wand fährt – was würden wir tun? Hier und jetzt, was würden wir unternehmen? WELCHE ZUKUNFT?! ist ein interdisziplinäres, partizipatives Recherche- und Theaterprojekt, das sich zur Aufgabe gestellt hat, diese Frage zu beantworten: Was können wir tun, um zu verhindern, dass uns eine nächste Finanz- und Wirtschaftskrise endgültig den Boden unter den Füßen wegzieht? Zusammen mit internationalen WissenschaftlerInnen, KünstlerInnen und dem Publikum erforscht die vierteilige Veranstaltungsreihe den Zusammenhang von Wissen, Vorhersage und Gestaltung und erzählt dabei die Geschichte der nächsten 10 Jahre: von 2018 bis 2028. Irgendwo zwischen Agora, Science-Fiction, mathematischem Modell und dem Zufall liegt die Geschichte der Zukunft. Müssen wir nicht zumindest eine Vorstellung von ihr haben, um sie zu ändern? Andres Veiel und Jutta Doberstein wollen eine Debatte über unsere Zukunft anregen Ziel ist es, aus der Stagnation heraus zu treten, die permanente Gegenwart zu verlassen und eine Debatte über unsere Zukunft anzuregen. Fahren wir als ... weiter

Abgelegt in: Ausbildung Mediation / Mab News & Stories
Tags: Blog  

08.04.2018

Puigdemont fordert Mediation - Muss Europa eingreifen?

Charles Puigdemont ist unter Auflagen aus der Haft entlassen worden und hält sich jetzt hier in Berlin auf. Seine spektakuläre Verhaftung und der bisherige Verlauf des Gerichtsverfahrens haben das Thema Katalonien wieder auf die Tagesordnung der europäischen Politik gehoben. Der Konflikt ist komplex und wird seit Jahrzehnten zwischen Barcelona und Madrid ausgefochten. Im Kern geht es um Autonomie und Verbundenheit. Wie autonom kann eine Region sein, die Teil eines Nationalstaates ist? Durch den Konflikt und die Art und Weise wie die Konfliktführer in den letzten Jahren agiert haben, mussten immer radikalere Positionen eingenommen werden. Längst geht es nicht mehr um Autonomie, sondern um die vollständige Unabhängigkeit Kataloniens von Spanien. Ein Vorgang, der viele in Europa mit Sorge erfüllt. Katalonien ist nicht die einzige Region in Europa, die Probleme mit ihrer Zentralregierung hat. Viele befürchten, dass mit Katalonien ein Präzedenzfall geschaffen werden könnte, der eine enorme desintegrative Wirkung in Europa hätte. In dieser Situation hat sich die EU und haben sich die anderen Staaten in Europa versucht so gut es geht raus zu halten. Am einfachsten konnte man das mit Argumenten es handle sich um eine ... weiter

Abgelegt in: Ausbildung Mediation / Mab News & Stories
Tags: Blog  

20.03.2018

Ein einmaliges Erlebnis - Die Ausbildung zum Wirtschaftsmediator auf Madeira

Als die Sonne im Meer versinkt, bereiten wir uns alle gemeinsam auf den festlichen Abend vor. 15 intensive Tage mit spannenden Übungen, vielen neuen Einsichten und Reflektieren liegen hinter uns. Aus anfangs Fremden sind Freunde geworden, Verabredungen sind bereits geschlossen und die ersten treffen sich schon in zwei Wochen wieder. Noch mag niemand an Abschied denken - jetzt wird erst einmal kräftig gefeiert. Fern vom Alltag ist der Kopf frei für Neues Seit über 6 Jahren führen wir jetzt unsere Ausbildung zum Wirtschaftsmediator auf Madeira durch. Jedes Mal ist diese Ausbildung ein ganz besonderes Erlebnis für alle. Fern von den alltäglichen Aufgaben und Herausforderungen gelingt die Konzentration auf das Neue und ist der Kopf frei zum lernen und üben. Einmalig:in jeder Lerngruppe ist ein erfahrener Mediator als Supervisor Alle Teilnehmer sind sich einig. Die Mischung macht. Für alle Übungen bieten Anke und Thomas die passende Theorie, die in lebendigen und immer praxisrelevanten Sessions vermittelt wird. Die Übungen sind dann jeden Tag das Highlight. An Hand von echten Mediationsfällen können alle üben und dank der intensiven Begleitung (in jeder Übungsgruppe ist immer ein erfahrener Mediator und Supervisor ... weiter

Abgelegt in: Ausbildung Mediation / Mab News & Stories
Tags: Blog  

RSS Feed der Mediationsakademie Berlin Diese Seite drucken